EMILY STILL REMINDS
POST HARDCORE [Herrenberg]
TWELVE 24 (UK)
Rap/Dance/Electro [Manchester/UK]
LZ7 (UK)
Electronic/Dance [LONDON - UK]
WARUMLILA
POP/ROCK - [Hannover]
DRAW THE PARADE (NL)
SKA-Rock [Amsterdam]
I AM THE DECEIVER
Metalcore/Melodic [Hamburg]
CAPO DI CAPI
RAP [Augsburg]

 

Ich will Festival-Botschafter für das 11. Buchholzer Jugendfestival 2016 werden

Meine Kontaktdaten

Handynummer für SMS ansonsten Telefon
Uns interressiert Deine Meinung zum 10. Jugendfestival....
 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Jugendfestivals.

Hier erfährst du alles rund um das Festival, welche Bands wir dieses Jahr am Start haben, Pictures/Videos der letzten Jahre und Links zu anderen angesagten Festivals.

Viel Spass, Euer JFestival Team der Ev. Jugend Annaberg

news

No result...

 


bands  
LZ7 (UK)

 
 

LZ7 ist eine Band wie keine andere. Eine Ansammlung übertalentierter Sänger, DJ’s, Musiker und MC’s, angeführt von einem von Englands besten Kommunikatoren mit jungen Menschen, Lindz West.

Alle mit dem Herzen, so vielen jungen Leuten wie möglich zu begegnen, um sie Jesus kennenlernen zu lassen.

Musik ist die Plattform. Die Methode verändert sich oft, aber die Botschaft bleibt dieselbe. Allein in 2013 ist LZ7 über 500.000 Jugendlichen an Schulen und Festivals auf der ganzen Welt begegnet.

Die LZ7 Show ist voll von Dance-Hymnen, explosiver Energie und der Botschaft von Jesus, die Licht in eine verlorene Generation bringt.

Diese Briten machen Party ohne Ende. Abgehen, als ob es kein Morgen gäbe. Wenn sie spielen, bleibt kein Körperteil mehr ruhig. Bei diesem Beat muss man einfach tanzen. Mit ihren Singles landeten sie schon mehrfach in den UK-Charts.

Website: http://www.lz7.co.uk/

Facebook: https://www.facebook.com/LZ7UK

Youtube: https://www.youtube.com/user/LZ7MTV


Herkunft: Manchester/London (UK)

Genre: Hip-Hop/Electronic/Party/Dance








EMILY STILL REMINDS
 

Weniger Viel, mehr Weniger, aber dafür besser. Das ist ESR nach 5 jährigem Bestehen. Gegründet von Markus und Simon mit der ...Absicht, „einfach mal schauen was daraus wird“, kann ESR mittlerweile auf über 200 Shows und Touren, den Weggang von Tobi und Arne und den Zugang von Thomas und Adrian zurückblicken.

Die neue EP „Vier“ nimmt die Verspieltheit des im Jahr 2013 erschienen Longplayers „There is Hope“ auf und schmeißt sie in einen Topf mit geradlinigen Strukturen ohne unnötiges Gefrickel. Was dabei entsteht, ist Hardcore mit viel Melodie und Emotionen. Neben sozialkritischen Themen behandelt Simon in seinen sehr persönlichen Texten auch Dinge wie Freundschaft und Familie.

Mit der Veröffentlichung der neuen EP sind ESR nach zwei Jahren harter, schwerer und kräftezehrender Arbeit endlich am Ziel angekommen. Und so fühlt es sich an, als würde „Vier“ wie ein Phoenix aus der Asche empor steigen.

 

 

Website: http://www.emilystillreminds.de/

Facebook: https://www.facebook.com/Emilystillreminds

Youtube: https://www.youtube.com/user/EmilyStillReminds

Herkunft: Herrenberg

Genre: POST-HARDCORE




 



 

 

DRAW THE PARADE (NL)

 

 

“Draw the Parade” brings back the days of the parade, the real ones that made dreams come to life and gave you an overwhelmi...ng feeling of joy. With their music varying from catchy pop songs to over-the-top orchestral arrangements, their main message is to feel accepted being yourself and enjoy life as hard as you can.

From a group of musicians who hadn’t a slightest clue of what to do with their music it suddenly changed into a band with a ...goal. 6 men, who have been playing music for as long as they can remember, decided to start a band that goes by the name “Draw the Parade”. Together they bring back the days of the parade, the real ones that made dreams come to life to entertain people with their music and shows.

The best way to describe the sound of the parade is to call it: “parade-pop”; a mix of theatrical tunes, a smooth danceable base refined with catchy horns brought together in a swingy pop-song. But what they’re planning to do with their music is as clear as water. Entertaining everyone that joins the parade at their live shows and community. In ‘I CAME HERE TO DANCE’ the band’s latest single they try to draw you away from your normal day live, which can be full of dissapointments and setbacks, to a joyeus world where you are allowed to be yourself for a moment and to let yourself go completely on the dancefloor. A world where you’re excepted



Website: http://www.drawtheparade.com/

Facebook: https://www.facebook.com/drawtheparade

Youtube: https://www.youtube.com/user/drawtheparade

Herkunft: Amsterdam (Niederlande)

Genre: SKA-ROCK / Parade-Pop



 

 



 


TWELVE24

 

 

"Hailing from three different continents, the band are as global as their sound. A fusion of feel-good pop, euphoric dance and technical rap, their music transcends borders, sounding as fresh anywhere on the planet as it does in their home town of Manchester, UK.

It’s no wonder that the band has spent the last six years building a loyal fanbase on stages from Manchester schools to arenas around the world. As well as playing every corner of the UK, they have performed in Denmark, Finland, France, Lithuania, Norway, Slovakia, South Africa, Sweden and the United States.

TWELVE24’s music has scored comparisons to Macklemore (for his deep lyrical content and independence) and Calvin Harris (for his euphoric dance style). But ultimately, the band’s sound is entirely their own.

They are fiercely protective of their artistic vision, writing and producing all their tracks themselves, with the help of a close team of studio collaborators. Their music is not only catchy and ‘feel-good’ but is informed by their personal stories, their Christian faith and a positive, inspiring message refined by 8 years of being a band!"




 

Website: http://www.twelve24.co.uk/

Facebook: https://www.facebook.com/TWELVE24

Youtube: https://www.youtube.com/user/Twelve24OFFICIAL

Herkunft: Manchester (UK)

Genre:
Hip-Hop/Dance/Pop 

 

 



>

 


I AM THE DECEIVER


 
 

I AM THE DECEIVER – das sind Jan-Niklas Schwoch (vocals), Marvin Struck (guitar), Timo Zimmat (guitar), Jonas von der Weppen (bass & vocals) und Maik Rolfs (drums).

Die jungen Harburger spielen Christian Metalcore mit christlichen Texten und haben damit die Harburger Musikszene schon mächtig durcheinander gewirbelt. 2012 gewannen sie beim Harburger Musikpreis den Sonderpreis für Nachwuchskünstler.

Es folgten Auftritte beim Marmsfestiva, auf dem Kulturtag in Harburg, im Gängeviertel.

Beeinflusst wurden die 18 bis 19-jährigen Musiker von Bands wie den Metalcore-Bands Texas in July und Breakdown Of Sanity oder der Christian Metalcore-Band August Burns Red. Geprobt wird im heimischen Keller von Drummer Maik.

 

Bandcamp: http://iamthedeceiver.bandcamp.com/album/heirs-2

Facebook: https://www.facebook.com/IAmTheDeceiver

Youtube: https://www.youtube.com/user/IAmTheDeceiverMusic

Herkunft: Hamburg

Genre: METALCORE/Melodic 



 





 

 

 


Warumlila

„warumLila machen poppig-punkigen Indiepop mit hymnenhaftem Gesang, der schnell ins Ohr rauscht und die Finger zum Lenkradtrommeln animiert. Positive Energie der Mindener, die schon so einige Konzerte auf dem Buckel haben.“ - blueprint-fanzine.de

Mehr als 50 konzerte 2014. das erste mal eine ganze arena gerockt. facebook-freunde verdoppelt und den deutschen rock&pop preis in der hauptkategorie rock abgeräumt. für warumlila ist der himmel derzeit rosarot. und jetzt brennen die senkrechtstarter aus minden darauf, annaberg in ihren bann zu ziehen.

Teenie-Band? Vielleicht. Einfach Musik zum wieder-gut-fühlen, eigentlich. Vier Jungs, die an ihrem Traum arbeiten und einfach das machen, was sie gut können: Pop-Songs, die Spass machen – Jugendlich-frisch und auch ein bisschen unausgegoren.

 

Website:  http://www.warumlila.de/

Facebook: https://www.facebook.com/warumlila

Youtube: https://www.youtube.com/user/warumlilaofficial

Herkunft: Minden/Hannover

Genre: deutsch-Rock/Pop



 





 

 

 


CAPO DI CAPI


 
 

Sehr früh in ihrem Leben entdeckten Kriz, Gianni und Rob ihre Liebe zu Hip-Hop. Völlig begeistert vom Rap der 90er, griffen Kriz und Rob im Alter von dreizehn Jahren zu Stift und Blatt Papier, um ihren allerersten Text zu schreiben. Bald darauf hatten sie auch ihre ersten Auftritte bei Schulveranstaltungen und Mini-Jams, die bei den Zuhörern sehr gut ankamen. In ihnen entstand ein Hunger nach mehr und so begannen sie, ihre ersten Underground-Tapes aufzunehmen…

2003 schloss sich ihnen Gianni an – das war die Geburt von „Capo di Capi“ in ihrer heutigen Formation. Jedoch war damals die Thematik ihrer Raps eine völlig andere als heute. Battleraps und tiefsinnige Tracks waren ihr Markenzeichen. In ihren Texten ging es um Konkurrenz zu anderen Rappern, Schmerz, Liebe und Verzweiflung. Zunächst waren ihre Lyrics eine Möglichkeit, sich gegenüber anderen zu beweisen, doch schon bald wollten sie zeigen, dass sie auch sind, worüber sie rappen. So gerieten die drei immer mehr auf die schiefe Bahn. Ihre Wertvorstellungen wurden dementsprechend geformt, sodass es ihnen in erster Linie darum ging, so schnell wie möglich an Geld, Ruhm und Ehre zu kommen. Nachdem sie zwei weitere Underground-Alben produzierten, kam 2005 der Punkt, andem sie erkannten, dass sie auf einem Weg der Selbstzerstörung wandelten.

Von Kindheit an wusste jeder einzelne von ihnen, dass Gott existiert, doch ihr Glaube hat bis dahin keinerlei Auswirkungen auf ihr tägliches Leben gehabt. In diesem dunklen Kapitel ihres Lebens entschieden sie sich, einfach zu Gott zu beten und ihn um Hilfe zu bitten. Sie hatten keine Ahnung von Religiosität oder Traditionen, keine Ahnung von bestimmten Denominationen und wollen bis heute damit auch nichts zu tun haben. Alles, was sie damals wussten, war, dass sie Gott brauchten. So fanden sie allmählich einen lebendigen Glauben an den Gott der Bibel. Sie erkannten Gottes Liebe. Sie erkannten, dass Gottes Sohn, Jesus Christus, stellvertretend für sie am Kreuz starb… Dies war der Moment, indem „Capo di Capi“ neu gegründet wurde. Es folgte ihr erstes Gospel-Rap Album „Für Dich“ (2009), ihr Mixtape „Das könnte dein Leben verändern“ (2010), das Album „AUF WEISSEM STEIN“ (2013) und das kostenlose Album „DREIVIERDREI“ (2015). Wer nun glaubt, die Musik von Capo di Capi wäre nur etwas für Christen, der irrt sich. Mit ihrem einzigartigen neuen Sound begeistern sie Höhrer überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vor Allem Hörer, die auf Tiefgang Wert legen und es dennoch gern krachen lassen, kommen bei der Rap-Crew aus Augsburg auf ihre Kosten.

 

Website: http://capodicapi.de/

Facebook: https://www.facebook.com/capo.di.capi.343

Youtube: https://www.youtube.com/user/CapoDiCapi343

Herkunft: Augsburg

Genre: RAP



 





 

 

 
 

tickets


Variante 1:

Schnell und einfach Online bei cvents.de eure Karte bestellen!!


tickets
Jetzt unter http://www.cvents.de/10-Jugendfestival-Buchholz bestellen!

Ihr bekommt die Karte/n dann direkt nach Hause geliefert.
Oder per PDF-Ticket bequem Online downloaden und bis 2 Stunden vor dem Festival bestellen!

 



Variante 2:

VORBESTELLUNGEN per EMAIL an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder per Telefon: 03733 66112

(Abholung spätestens 14 Uhr zum Jugendgottesdienst,
keine Abholung der VVK Karten an der Abendkasse mehr möglich)

Preis im VVK nur 12,00 € (Abendkasse 16,00 €)



Variante 3 VVK-Stellen:


Tourist Information Stadt Annaberg-Buchholz, Bucholzer Str. 2

EGE Gymnasium Schulgemeinschaft Erzgebirge, Annaberg-B.

SCHALOM Bücher und Geschenke, Adam Ries Passage, Annaberg-B.

Jugendzentrum Meisterhaus Buchholz, Friedenstrasse 2, Annaberg-B.

DIE MUSIKFABRIK - Albertstraße 5, Ehrenfriedersdorf

Jugendbegegnungstätte Insel in Adorf (STL) Burkhardtsdorfer Str.1

Gärtnerei Albert - Schneeberger Straße 2, Stollberg

Jugendkirche Chemnitz, Theresenstraße 2, Di-Fr. 14-18 Uhr